HELPads





Migros-Genossenschafts-Bund: M-Industrie investiert in Aleph Farms








Autor/Erfasser/Quelle
Migros-Genossenschafts-Bund

Publikationsdatum
15.05.2019

Firmenporträt
Firmenporträt Migros-Genossenschafts-Bund


- - - - - - - - - - START HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -

15.05.2019, Die M-Industrie beteiligt sich am israelischen Start-up Aleph Farms, das auf die Entwicklung von nachhaltig kultiviertem Fleisch spezialisiert ist. Sie investiert damit in eine zukunftsträchtige Technologie, mit der Fleisch ressourcenschonend und ohne Tierhaltung produziert werden kann.

Die M-Industrie beteiligt sich an der nächsten Finanzierungsrunde des israelischen Start-ups Aleph Farms und baut damit Know-how im Bereich von nachhaltig kultiviertem Fleisch auf. Zudem kann die M- Industrie die zukunftsträchtige Entwicklung in der alternativen Fleischproduktion mitgestalten und die Kompetenzen ihres Fleischverarbeitungsspezialisten Micarna einbringen.

Mitgründer und CEO von Aleph Farms, Didier Toubia, ist es zusammen mit seinem Team gelungen, mittels innovativen Verfahren tierische Zellen in Inkubatoren innerhalb von wenigen Wochen zu einem Steak zusammenwachsen zu lassen. Dazu müssen keine Tiere verarbeitet werden und Ressourcen werden geschont. Die Fleisch­erzeugnisse sollen in wenigen Jahren Marktreife erlangen. «Wir sehen im Bereich der kultivierten Fleischprodukte ein grosses Marktpotenzial, das den weltweit steigenden Fleischkonsum nachhaltig decken kann.

Mit Aleph Farms haben wir den idealen Partner gefunden, um unseren Kunden in Zukunft eine attraktive Alternative zu herkömmlichem Fleisch und pflanzenbasierten Produkten bieten zu können», sagt Eliana Zamprogna, Chief Technology Officer der M-Industrie. Für Aleph Farms ist die Zusammenarbeit mit der M-Industrie interessant, da sie als Eigen­industrie der Migros ihre Kompetenzen im Bereich von Fleischbearbeitungstechnologien einbringen wird und dem zellbasierten Fleisch einen breiten Marktzugang ermöglichen kann.

Kurzportrait M-Industrie
Die M-Industrie gehört mit ihren 23 leistungsstarken Unternehmen in der Schweiz und 9 Produktions­ betrieben sowie diversen Handelsplattformen im Ausland zur Migros-Gruppe. Sie bietet über 20'000 hochwertige Food- und Near-Food-Produkte zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis an und ist damit einer der grössten Eigenmarkenproduzenten weltweit. Mit über 14'000 Mitarbeitenden ist sie eine bedeutende Arbeitgeberin in der Schweiz. Die zur M-Industrie gehörende Micarna-Gruppe produziert hochwertige Fleisch-, Geflügel- und Fisch­produkte.

Die Micarna setzt sich konsequent für eine artgerechte Haltung und einen stressarmen Transport der Tiere ein und stellt sicher, dass die Herkunft von jedem einzelnen Stück Fleisch lückenlos bis zum Ursprung rückverfolgbar ist.

Kurzportrait Aleph Farms
Aleph Farms prägt die Zukunft der Nahrungsmittelerzeugung durch die Herstellung von kultiviertem Fleisch, das konventionellem Fleisch stark ähnelt. Um Fleisch aus Zellkulturen herzustellen, werden einer lebenden Kuh Zellen entnommen, die dann ausserhalb des Tierkörpers vermehrt werden. Dies geschieht ohne Antibiotikagabe, Kontaminierung und Tierhaltung und schont die Ressourcen.

Aleph wurde vom globalen Nahrungsmittelhersteller Strauss Group und von Technion, der Technischen Universität Israels, gegründet. Das Unternehmen verbindet einzigartige Erfahrungen im Nahrungsmittelbereich mit Innovationsgeist, um bessere Nahrungsmittel für uns und unseren Planeten zu erschaffen.


Medienkontakt:
Medienstelle Migros-Genossenschafts-Bund
Tel. 058 570 38 38
media@mgb.ch


Über Migros-Genossenschafts-Bund:

Die Migros gehört zu den grössten Detailhändlern der Schweiz. Konsumenten und Konsumentinnen finden in den zahlreichen Verkaufsstellen die Produkte für den täglichen Gebrauch.

Der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) mit Sitz in Zürich nimmt verschiedene Aufgaben innerhalb der Migros wahr.

Der MGB bildet gemeinsam mit den zehn Migros-Genossenschaften, der Eigenindustrie, den Dienstleistungsunternehmen sowie den weiteren zugehörigen oder nahe stehenden Betrieben, Organisationen und Stiftungen die Migros-Gruppe. Die wichtigsten Organe des MGB sind die Delegiertenversammlung, die Verwaltung (Verwaltungsrat) und die Generaldirektion.

Organe der Migros Die Delegiertenversammlung entscheidet unter anderem über die grundsätzliche Festlegung und Änderung der Geschäftspolitik sowie über Statutenänderungen. Sie befindet zudem über den Jahresbericht der Verwaltung, die Jahresrechnung, die Verwendung des Bilanzgewinns des MGB und die Entlastung von Verwaltung und Generaldirektion. Die Delegiertenversammlung ist auch für die Wahl und Abberufung der Mitglieder der Verwaltung und ihres Präsidenten sowie der Revisionsstelle zuständig. Sie bestätigt den Präsidenten der GD in seiner Eigenschaft als Mitglied der Verwaltung. Die Aufgaben und Kompetenzen der Delegiertenversammlung sind in den Statuten beschrieben.

Der MGB repräsentiert die Migros-Gruppe gegen aussen. Die Kommunikationsabteilung beantwortet Medienanfragen, die M-Infoline kümmert sich um die Anliegen der Kunden. Der MGB koordiniert die Geschäftspolitik, die Zielsetzung und die Tätigkeit der Migros-Genossenschaften und -Unternehmen. Ausserdem macht der MGB die wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Grundsätze der Migros bekannt und vertritt die Interessen der Migros-Gruppe gegenüber Behörden und Wirtschaftsverbänden.



- - - - - - - - - - ENDE HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -


Weitere Informationen und Links:

 Migros-Genossenschafts-Bund (Firmenporträt)
 Artikel 'Migros-Genossenschafts-Bund: M...'auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche




Aktuelles Wetter in Zürich

Allianz-Studie: Defekte Produkte und Qualitätsmängel treiben Schäden bei Bauprojekten in die Höhe Allianz Suisse, 21.08.2019
VSG: Neues CO2-Gesetz schiesst im Gebäudebereich übers Ziel hinaus VSG, 21.08.2019
Usain Bolt feiert heute Geburtstag - Promi-Geburtstag vom 21.8.2019 Promigate News und Geburtstage von Prominenten, 21.08.2019
11:01
Sust bestätigt technischen Defekt an SBB-Wagentüre >>>

10:41
Mehr defekte Türen bei der SBB als bisher bekannt >>>

10:31
Deutschland schafft den Solidaritätszuschlag ab >>>

09:31
Wegen Protesten - Alibaba verschiebt offenbar Börsengang in ... >>>

09:22
iPhone-Sicherheit durch iOS-Lücke bedroht >>>

Coop JaMaDu Kinderäpfel, Schweiz, verpackt, per kg CHF 1.80 statt 3.60
Coop-Gruppe Genossenschaft   
Rindsfilet Black Angus CHF 4.99 statt 9.99
Denner AG   
Azzaro CHF 39.90 statt 104.90
Denner AG   
Cacharel CHF 29.90 statt 61.90
Denner AG   
Calvin Klein CHF 29.90 statt 79.90
Denner AG   
Capri-Sun Multivitamin CHF 2.35 statt 4.70
Denner AG   
Weitere Aktionen »

2
5
7
18
34
37
2
Nächster Jackpot: CHF 1'500'000

20
22
23
24
37
1
4
Nächster Jackpot: CHF 109'000'000

Aktueller Jackpot: CHF 1'040'789
Untitled
Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma