HELPads





Swiss Prime Site: Erfolgreiches 1. Halbjahr 2018








Autor/Erfasser/Quelle
Swiss Prime Site AG

Publikationsdatum
10.08.2018

Firmenporträt
Firmenporträt Swiss Prime Site AG


- - - - - - - - - - START HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -

10.08.2018, Betriebsertrag wächst um 10.3% auf CHF 585.3 Mio. Wert des Immobilienportfolios steigt um 5.4% auf CHF 10.8 Mrd. Leerstandsquote sinkt von 5.5% auf 4.7%. Gewinnzunahme (exkl. Neubewertungen/lat. Steuern) um 15.4% auf CHF 151.1 Mio. Ziele des Geschäftsjahres 2018 bestätigt.

Swiss Prime Site schliesst das 1. Halbjahr 2018 mit guten Resultaten ab. Mit CHF 585.3 Mio. (+10.3%) konnte der Betriebsertrag erneut gesteigert werden. Dies ist sowohl auf die gute Leistung des Kerngeschäfts Immobilien wie auch des Segments Dienstleistungen zurückzuführen. Immobilien steigerte den Ertrag um 16.3% gegenüber dem Vorjahr. Dienstleistungen konnten ebenfalls mit 7.2% zulegen. Das Immobilienportfolio erreichte mit CHF 10.8 Mrd. einen neuen Höchstwert. Gleichzeitig konnte die Nettorendite mit 3.7% stabil gehalten werden. Die Leerstandsquote sank im Vorjahresvergleich deutlich von 5.5% auf 4.7% (Ziel 2018: unter 5%). Der erzielte Gewinn stieg um 7.8% auf CHF 152.0 Mio. respektive um 15.4% auf CHF 151.1 Mio. ohne Neubewertungen und latenten Steuern. Pro Aktie beträgt der Gewinn CHF 2.13 [CHF 1.97] bzw. CHF 2.11 [CHF 1.83] ohne Neubewertungen und latente Steuern. Entsprechend bestätigt Swiss Prime Site die für das Geschäftsjahr 2018 gesteckten Ziele. Der Verwaltungsrat hat zudem Dr. Barbara Frei-Spreiter als neue Vorsitzende des Nominations- und Vergütungsausschusses und Thomas Studhalter als Mitglied des Prüfungsausschusses ernannt. Damit wird die gezielte Erneuerung der Gremien fortgesetzt.

Betriebserträge
Das Kerngeschäft Immobilien setzte seine Wachstumsdynamik fort. Der Betriebsertrag des Segments erreichte CHF 244.8 Mio. (+16.3%). Das erfolgreiche Leerstandsmanagement, Akquisitionen im aktuellen wie auch im Vorjahr sowie wichtige Neu- und Wiedervermietungen trugen zu dieser erfreulichen Zunahme bei. Das Immobilienportfolio mit total 189 Liegenschaften (+2) wies am Bilanzstichtag einen Marktwert von CHF 10.8 Mrd. auf. Mit einer Nettorendite von 3.7% wurde die Rentabilität des Portfolios weiterhin auf einem im Marktvergleich attraktiven Niveau gehalten. Die Leerstandsquote konnte erneut gesenkt werden und beträgt im 1. Halbjahr 2018 sehr gute 4.7% [5.5%]. Die Ertragsentwicklung im Segment Dienstleistungen war gegenüber dem Vorjahr mit 7.2% positiv. Der Betriebsertrag stieg auf CHF 382.5 Mio. [CHF 356.7 Mio.]. Wincasa erreichte mit CHF 71.5 Mio. einen erfreulichen Zuwachs von 6.7%. Der Immobilien-Dienstleister konnte dank der Einführung verschiedener Services den Umsatz steigern. Das bewirtschaftete Portfolio hat einen Wert von CHF 67 Mrd. Jelmoli – The House of Brands erzielte einen Betriebsertrag von CHF 59.6 Mio. [CHF 60.8 Mio.]. Das Unternehmen ist überzeugt, mittels wichtiger Investitionen in Sortimente, Verkaufsformate und in das Gebäude die Erwartungen der Kunden zu erfüllen. Tertianum schreitet mit der Wachstumsstrategie voran. In Unterterzen konnte im Frühling ein weiterer Standort eröffnet werden, womit Tertianum schweizweit nun über 77 Standorte verfügt. Der Betriebsertrag erreichte im 1. Semester 2018 CHF 193.8 Mio. (+10.1%). Swiss Prime Site Solutions erwirtschaftete einen Betriebsertrag von CHF 3.4 Mio. [CHF 2.2 Mio.]. Das Immobilienvermögen, der durch die Swiss Prime Site Solutions betreuten Swiss Prime Anlagestiftung, beträgt rund CHF 1.5 Mrd.

Operatives Ergebnis
Die Swiss Prime Site-Gruppe erreichte im 1. Halbjahr 2018 ein Betriebliches Ergebnis (EBIT) von CHF 232.9 Mio. [CHF 215.8 Mio.]. Mit CHF 217.0 Mio. [CHF 202.1 Mio.] steuerte das Kernsegment Immobilien unverändert den Grossteil zum Resultat bei. Darin enthalten sind Neubewertungen von CHF 35.6 Mio. [CHF 37.4 Mio.]. Diese resultieren überwiegend aus Entwicklungsarealen sowie Liegenschaften im Bau und durch vorzeitig und langfristig erneuerte Mietverträge. Der gewichtete durchschnittliche reale Diskontierungssatz betrug 3.30% und nahm gegenüber Ende 2017 um fünf Basispunkte ab. Das Betriebliche Ergebnis zeigt eindrücklich die operative Kraft des Kerngeschäfts Immobilien. Erfreulich zu diesem Ergebnis beigetragen haben steigende Mieteinnahmen und der Erfolg aus dem Teilverkauf des Projekts «Espace Tourbillon» von CHF 6.8 Mio. (Verbuchung nach Baufortschritt) sowie eine erste Tranche von CHF 5.5 Mio. aus der Veräusserung des Projekts «Weltpost Park». Der Betriebsaufwand im Kernsegment betrug CHF 69.5 Mio. [CHF 47.1 Mio.]. Die Differenz ist mehrheitlich auf Aufwände im Zusammenhang mit dem erwähnten Verkauf der Immobilienentwicklungen zurückzuführen. Das Segment Dienstleistungen erwirtschaftete einen EBIT von CHF 15.9 Mio. (+15.5%). Das wiederum erfreuliche Wachstum ist zur Hauptsache auf Tertianum und Wincasa zurückzuführen. Die Vergrösserung des Netzwerks von Tertianum und Optimierungen der Administrativprozesse schlagen sich wie geplant in den Resultaten nieder. Auch beim Immobiliendienstleister Wincasa führten die Umsatzsteigerungen zu einer spürbaren Ertragsverbesserung. Der Betriebsaufwand im Segment Dienstleistungen betrug CHF 366.2 Mio. [CHF 343.0 Mio.] und erhöhte sich primär aufgrund gestiegener Personalaufwendungen und Abschreibungen.

Gewinn
Der Gewinn von Swiss Prime Site erreichte CHF 152.0 Mio. [CHF 141.0 Mio.] respektive CHF 151.1 Mio. [CHF 131.0 Mio.] ohne Neubewertungen und latente Steuern. Die Steigerung im Vergleich zum Vorjahr ist auf die erwähnten operativen Verbesserungen der Gruppengesellschaften und erzielte wiederkehrende Gewinne aus dem Verkauf von Immobilienentwicklungen zurückzuführen. Der Gewinn pro Aktie erreichte CHF 2.13 [CHF 1.97] bzw. CHF 2.11 [CHF 1.83] ohne Neubewertungen und latente Steuern.


Medienkontakt:
Media Relations
Mladen Tomic
Tel. +41 58 317 17 42
mladen.tomic@sps.swiss


Über Swiss Prime Site AG:

Swiss Prime Site ist das führende Schweizer Unternehmen für Immobilienanlagen. Die Unternehmung ist seit April 2000 an der SIX Swiss Exchange kotiert. Ihr Portfolio hat einen Wert von rund CHF 9.6 Mrd. und besteht primär aus Detailhandels- und Geschäftsimmobilien an bevorzugten schweizerischen Wirtschaftsstandorten.

Mit ihrem hochwertigen Immobilienportfolio, dem effizienten Geschäftsmodell sowie der risikooptimierten Anlagestrategie hat die Gesellschaft nicht nur in der Schweiz neue Standards gesetzt.



- - - - - - - - - - ENDE HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -


Weitere Informationen und Links:

 Swiss Prime Site AG (Firmenporträt)
 Artikel 'Swiss Prime Site: Erfolgreiche...'auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche




Aktuelles Wetter in Zürich

903 Handelsregister-Meldungen vom 17.08.2018, heutige Publikationen im Schweizer Handelsamtsblatt SHAB Helpnews.ch, 17.08.2018
60 Ausschreibungen vom 17.08.2018, heutige Publikationen auf simap.help.ch Helpnews.ch, 17.08.2018
152 Markenregister-Meldungen vom 17.08.2018, heutige Publikationen des Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum Helpnews.ch, 17.08.2018
13:11
Vorsicht: Fake-E-Mails im Namen der Steuerverwaltung >>>

13:11
«Google muss die Bedenken ernst nehmen» >>>

12:41
«Es ist oft die einzige Alternative: Kein Schlaf oder Tabletten» >>>

Coop Swiss Alpina Légère, 6 x 1,5 Liter CHF 2.85 statt 5.70
Coop-Gruppe Genossenschaft   
Denner Dorade CHF 12.40 statt 25.90
Denner AG   
Andros Fruit Me Up, ohne Zucker, Family Pack, 18 x 90 g CHF 7.45 statt 14.90
Coop-Gruppe Genossenschaft   
Äpfel Galmac, Schweiz, per kg CHF 1.95 statt 3.90
Coop-Gruppe Genossenschaft   
Bardolino Classico DOC Zeni 2017, 6 x 75 cl CHF 14.10 statt 35.25
Coop-Gruppe Genossenschaft   
Cailler Branches Caramel Salé, 30 x 23 g CHF 11.95 statt 24.40
Coop-Gruppe Genossenschaft   
Weitere Aktionen »

12
15
17
23
26
30
2
Nächster Jackpot: CHF 7'800'000

1
15
18
25
31
9
11
Nächster Jackpot: CHF 112'000'000

Aktueller Jackpot: CHF 1'853'030
Untitled
Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma