HELPads





Allianz Suisse Gruppe: Erfreulicher Start ins erste Quartal 2014








Autor/Erfasser/Quelle
Allianz Suisse

Publikationsdatum
02.06.2014

Firmenporträt
Firmenporträt Allianz Suisse


- - - - - - - - - - START HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -

02.06.2014, Die Allianz Suisse Gruppe startet mit erfreulichen Ergebnis-sen in das Geschäftsjahr 2014. Die Bruttoprämieneinnahmen stiegen im ersten Quartal um 1.0 Prozent auf CHF 2'318 Mio. Insgesamt beläuft sich das operative Ergebnis auf CHF 99.0 Mio. und legte damit um 2.8 Prozent zu.

Zum guten operativen Ergebnis der Allianz Suisse Gruppe* trägt das Leben- (+3.1 Prozent auf CHF 25.0 Mio.) wie auch das Sachgeschäft bei (+2.8 Prozent auf CHF 74.0 Mio.). Be- sonders positiv entwickelte sich in letzterem Segment die CAP Rechtsschutz.

Severin Moser, CEO der Allianz Suisse: "Der erfreuliche Start ins erste Quartal zeigt, dass wir mit unseren Angeboten und Leistungen richtig liegen und auf ein starkes Fundament bauen können. Das gute Ergebnis in der Rechtsschutzversicherung ist ein klarer Hinweis, dass es in diesem Segment viel Potenzial gibt."

Allianz Suisse Sachgeschäft: Ergebnis leicht gesteigert
Aufgrund eines technischen Effektes waren die Prämieneinnahmen im Sachgeschäft im ers- ten Quartal 2014 rückläufig. Der Rückgang um 1.2 Prozent auf CHF 1'154.8 Mio. wird sich über das Jahr ausgleichen.

Sehr gut vom Markt angenommen wurden die Rechtsschutzprodukte. Daraus resultiert ein Anstieg der Prämieneinnahmen bei der CAP Rechtsschutz um 3.5 Prozent auf CHF 24.6 Mio. Mit der am 1. April 2014 eingeführten neuen privaLex Rechtsschutzversicherung geht die CAP Rechtsschutz noch stärker auf die sich verändernden Kundenbedürfnisse ein. Severin Moser, CEO der Allianz Suisse: "Das neue Rechtsschutzprodukt vereint eine Vielzahl von Stärken auf sich. Wir sind überzeugt, dass es den Grundstein für einen weiteren Ausbau des Prämienvolumens legt." Das neue Produkt lässt sich modular gestalten und verfügt über erhöhte Versicherungssummen, womit die CAP Rechtsschutz zu den Marktleadern gehört.

Die Schadenquote fiel im ersten Quartal auf 66.9 Prozent. Gegenüber dem bereits sehr guten Vorjahr ist dies eine weitere Verbesserung um 1.7 Prozentpunkte. Positiv ausgewirkt hat sich dabei insbesondere eine rückläufige Basisschadenquote in der Motorfahrzeugversicherung. Begünstigt wurde diese Entwicklung durch ausbleibende Schäden bei Naturereignissen.

Trotz einem saisonal bedingten Anstieg der Kostenquote auf 22.2 Prozent (Vorjahr: 21.1 Prozent) erreichte die Schaden-/Kostenquote mit 89.1 Prozent (Vorjahr: 89.7 Prozent) wiede- rum einen sehr guten Wert. Severin Moser: "Die sehr gute Schaden-/Kostenquote ist das Resultat unserer disziplinierten Zeichnungspolitik und stetig verbesserter interner Prozesse. Davon profitieren nicht zuletzt auch unsere Kunden."

Das operative Ergebnis im Sachgeschäft verbesserte sich um 2.8 Prozent auf CHF 74.0 Mio.

Allianz Suisse Leben: Kundenbasis gestärkt, Prämieneinnahmen gesteigert
Das Lebengeschäft der Allianz Suisse registrierte im ersten Quartal 2014 ein solides Wach- stum. Nach der Konsolidierungsphase im vergangenen Jahr, in der das Prämienportfolio gestrafft und auf eine wirtschaftlich nachhaltige Basis gestellt wurde, legten die Bruttoprä- mieneinnahmen um 3.2 Prozent zu und summierten sich auf CHF 1'163.5 Mio. Wachstums- treiber war das Kollektivlebengeschäft, wo die Kundenbasis in den ersten drei Monaten des Jahres weiter ausgebaut werden konnte und die Prämieneinnahmen dadurch um 3.7 Prozent auf CHF 1'068 Mio. anstiegen.

Unverändert herausfordernd gestaltet sich das Einzellebengeschäft. Dort nahmen die Prä- mieneinnahmen auch im ersten Quartal leicht ab und lagen per 31. März 2014 bei CHF 95.4 Mio. (-1.7 Prozent ggü. Vorjahr). Das nach wie vor schwierige Zinsumfeld wirkte sich insbe- sondere negativ auf das Geschäft mit den Einmaleinlagen aus. Die Einnahmen in diesem Geschäftsfeld sanken von CHF 5.1 Mio. auf CHF 4.0 Mio. Die Bruttoprämieneinnahmen bei den periodischen Einlagen bewegten sich hingegen in der Grössenordnung des Vorjahres. Dies sei in erster Linie auf die starke Nachfrage nach dem hybriden Lebenprodukt Balance Invest zurückzuführen, so Severin Moser. Das Produkt verknüpft Sicherheit mit Renditepo- tenzial und macht mittlerweilen annähernd die Hälfte des Neugeschäftes aus.

"Angesichts des anhaltenden Tiefzinsumfelds sind wir mit dem Ergebnis zufrieden. Unser Ziel ist es, langfristig ein verlässlicher Partner für die Vorsorgebedürfnisse unserer Kunden zu sein. Unsere gute Kapitalposition wollen wir nachhaltig auf dem derzeitigen, sehr soliden Niveau festigen. Ein gesundes Wachstum und eine Anlagestrategie mit beschränktem Risiko sind dabei die entscheidenden Erfolgsfaktoren. Wir gehen davon aus, dass wir auch weiterhin ein Tiefzinsumfeld haben werden", sagt Stefan Rapp, CFO der Allianz Suisse.

Das operative Ergebnis im Lebengeschäft steigt um 3.1 Prozent auf CHF 25 Mio. Severin Moser: "Wir sind mit diesem Resultat sehr zufrieden, schaffen wir so doch die Basis für ein nachhaltig gesundes Unternehmen. Gerade im langfristig orientierten Lebengeschäft ist dies eine Grundvoraussetzung für das Kundenvertrauen."


Medienkontakt: Kommunikation Allianz Suisse Hans-Peter Nehmer Telefon: 058 358 88 01 E-Mail: hanspeter.nehmer@allianz.ch


Über Allianz Suisse:

Die Allianz Suisse Gruppe ist eine der führenden Versicherungsgesellschaften der Schweiz. Zur Allianz Suisse Gruppe gehören unter anderem die Allianz Suisse Versicherungs-Gesellschaft AG, die Allianz Suisse Lebensversicherungs-Gesellschaft AG, die CAP Rechtsschutz- Versicherungsgesellschaft AG und die Quality1 AG.

Die Geschäftstätigkeit der Allianz Suisse Gruppe umfasst Versicherung, Vorsorge und Vermögen. 2013 wurde die Allianz Gruppe als Super Sector Leader des Dow Jones Sustainability Index (DJSI) ausgezeichnet. Seit dem Jahr 2000 ist das Unternehmen mit Spitzenpositionen in dem weltweit beachteten Nachhaltigkeitsindex vertreten.

Die Allianz Suisse ist offizieller Partner des Schweizerischen Roten Kreuzes, von Swiss Paralympic, und des Swiss Economic Forum (SEF). Darüber hinaus ist die Allianz Suisse Titelsponsorin des schweizweiten „Allianz Tag des Kinos“ und Namensgeberin der Allianz Cinemas in Zürich, Basel und Genf.



- - - - - - - - - - ENDE HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -


Weitere Informationen und Links:

 Allianz Suisse (Firmenporträt)
 Artikel 'Allianz Suisse Gruppe: Erfreul...'auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche




Aktuelles Wetter in Zürich

Schokoladenkreationen und Lebkuchenhäuser zum selber machen: Gruppenevents im aja City-Resort Zürich aja Zürich, 22.10.2019
HSG-Kommunikation Universität St.Gallen: Mit agilen Arbeitsweisen die Flexibilität erhöhen KMU-HSG, 22.10.2019
AMAG Group AG: Preisübergabe an Wilhelm Schmidlin AG AMAG Group AG, 22.10.2019
18:52
Bund will IS-Gefangener Pass entziehen >>>

18:21
Nach gescheiterter UPC-Übernahme - Sunrise-Aktionäre fordern ... >>>

17:51
Warum Masayoshi Son seine Vision verteidigt – koste es, was es ... >>>

17:43
Publikation zum Kapitaleinlageprinzip >>>

15:31
Kaspersky bringt Anti-Drohnen-System >>>

Coop My Baby Windeln, Grösse 5, Junior, Profit Pack, 114 Stück CHF 16.80 statt 33.60
Coop-Gruppe Genossenschaft   
Denner Schweinsnierstück CHF 1.34 statt 2.69
Denner AG   
1291 Bier CHF 14.40 statt 28.80
Denner AG   
Azzaro CHF 24.90 statt 74.90
Denner AG   
Beck’s Bier, Dosen, 24 x 50 cl CHF 20.95 statt 41.95
Coop-Gruppe Genossenschaft   
Burberry CHF 27.90 statt 57.90
Denner AG   
Weitere Aktionen »

9
15
18
28
37
40
4
Nächster Jackpot: CHF 14'300'000

8
18
22
41
42
11
12
Nächster Jackpot: CHF 52'000'000

Aktueller Jackpot: CHF 1'147'901
Untitled
Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma