HELPads





Jahresergebnis 2019 der BLS




Pressemitteilung





Pressetitel

Jahresergebnis 2019 der BLS

Autor/Erfasser/Quelle

BLS AG

Publikationsdatum

08.04.2020

Firmenporträt

Firmenporträt BLS AG


- - - - - - - - - - START HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -

08.04.2020, Jahresergebnis 2019: Die BLS stärkt den ÖV durch den Einstieg in den Fernverkehr und effiziente Abläufe


Der Alltag der BLS wird derzeit geprägt durch die vom Bund erklärte «ausserordentliche Lage» und die damit verbundenen Einschränkungen für Mitarbeitende und Fahrgäste. Die herausfordernde Situation darf jedoch den Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr nicht verzerren. Die BLS hat 2019 den Einstieg in den Fernverkehr geschafft und ein Effizienzprogramm gestartet, durch das sie ihre Kosten langfristig senkt. Beides ist wichtig, damit die BLS den öffentlichen Verkehr künftig weiter stärken kann.

Im Jahr 2019 haben jeden Tag 185'000 Menschen darauf vertraut, dass sie mit der BLS sicher und pünktlich unterwegs sind. 67,7 Mio. Fahrgäste sind in den Zügen und Bussen sowie auf den Schiffen der BLS gereist – und damit 1,7 Mio. mehr als im Vorjahr. Obwohl die aktuell durch das Coronavirus verursachten Folgen noch nicht abschätzbar sind, geht die BLS davon aus, dass der öffentliche Verkehr als Erfolgsmodell langfristig nicht infrage gestellt ist. Sie hat im Jahr 2019 entscheidende Schritte getan, um den ÖV weiter stärken zu können: Mit einem Effizienzprogramm senkt die BLS ihre Kosten und mit eigenwirtschaftlich betriebenen Linien im Fernverkehr will die BLS mit ihrem Angebot künftig neue Impulse setzen.

Rückwirkende Anpassung des Ergebnisses 2018

Durch die Rückzahlung zu hoher Abgeltungen aus den Jahren 2012 bis 2018 über 39,7 Mio. Franken an den Bund und die Kantone wird das Konzernergebnis 2018 rückwirkend korrigiert. Das per Anfang 2018 bilanzierte Eigenkapital wird um 31,4 Mio. und die für 2018 ausgewiesenen Abgeltungen um 8,2 Mio. Franken verringert. Die BLS bedauert, dass sie in den vergangenen Jahren die Einnahmen zu tief budgetiert und so zu hohe Abgeltungen erhalten hat. Um den Sachverhalt aufzuklären, arbeitet die BLS transparent mit dem Bundesamt für Verkehr und den betroffenen Kantonen zusammen und hat eine externe Untersuchung angeordnet.

Das Konzernergebnis 2019 wird infolge des Restatements des Vorjahres nicht belastet. Im Geschäftsfeld Personenmobilität, zu dem der abgeltungsberechtigte Regionalverkehr gehört, weist die BLS mit 8,8 Mio. Franken ein positives Ergebnis aus. Die Ergebnisse der weiteren Geschäftsfelder betragen 1,5 Mio. Franken bei der Infrastruktur, 1,6 Mio. Franken beim Güterverkehr und 0,7 Mio. Franken bei den Immobilien. Das Geschäftsfeld Güterverkehr umfasst 52% der BLS Cargo AG und 33% der RAlpin AG. Auf Konzernstufe resultiert ein positives Ergebnis von 13,5 Mio. Franken.

Einstieg in den Fernverkehr klappt problemlos

Der Einstieg in den Fernverkehr am 15. Dezember hat noch keinen entscheidenden Einfluss auf das Konzernergebnis 2019. Die Übernahme der ersten Fernverkehrslinie – des InterRegio zwischen Bern und Biel/Bienne – hat trotz knapper Vorbereitungszeit ohne Komplikationen geklappt. Entscheidend dafür war die schnelle Lieferung der für den Betrieb der Linie benötigten MUTZ-Züge seitens Stadler. Im Dezember 2020 übernimmt die BLS eine weitere Fernverkehrslinie zwischen Bern und Olten – sie will mit ihrem Angebot im Fernverkehr künftig neue Impulse für den öffentlichen Verkehr in der Schweiz setzen.

BLS gewinnt an Effizienz

Im Jahr 2019 hat die BLS ein Effizienzprogramm gestartet, durch das sie ihre Kosten künftig um 50 bis 60 Mio. Franken jährlich senken will. In die Erfolgsrechnung 2019 sind bereits Verbesserungen von 16 Mio. Franken eingeflossen, wobei bisher vor allem im Einkauf wirksame Massnahmen umgesetzt werden konnten. Das Effizienzprogramm ist ein wichtiger Schritt dazu, das Unternehmen weiterentwickeln und so den öffentlichen Verkehr künftig weiter stärken zu können. Mitgestaltet wird diese Weiterentwicklung von den 3414 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die BLS dankt allen Mitarbeitenden für ihren unermüdlichen Einsatz im vergangenen Jahr.

Die BLS Cargo AG informiert heute mit einer separaten Mitteilung über ihr Jahresergebnis.

Freundliche Grüsse Matthias Abplanalp Mediensprecher BLS Medienstelle media@bls.ch +41 58 327 29 55



Über BLS AG

Die BLS gehört zu den grössten Verkehrsunternehmen der Schweiz. In unserem Kerngeschäft Bahn betreiben wir die Berner S-Bahn und damit das zweitgrösste S-Bahn-Netz der Schweiz.

Zudem fahren wir die westlichen Linien der S-Bahn Zentralschweiz. Auch im touristischen Verkehr ist die BLS verankert. Zu unserem Angebot zählen Bahnlinien durch das Emmental, im Jura, im Seeland, im Simmental, nach Interlaken sowie über die Lötschberg-Bergstrecke.

Neben dem Betrieb verschiedener Bahnlinien unterhält die BLS auch ein 420 Kilometer langes Eisenbahnnetz und 119 Bahnhöfe und Haltestellen. Herzstück der BLS-Infrastruktur ist die Lötschbergachse mit dem 34,6 Kilometer langen Lötschberg-Basistunnel und der 60 Kilometer langen Bergstrecke von Frutigen nach Brig.

Der Lötschberg-Basistunnel ist 2007 eröffnet worden und gehört zu den weltweit modernsten Bahntunneln. Die Bergstrecke ist 1913 als eindrücklicher Pionierbau eröffnet worden.



Quelle:



- - - - - - - - - - ENDE HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -

Quelle: news aktuell | Publiziert am 08.04.2020 | Aktualisiert um 08:37 Uhr


Weitere Informationen und Links:

 BLS AG (Firmenporträt)
 Artikel 'Jahresergebnis 2019 der BLS'auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche





Aktuelles Wetter in Zürich
Mel B. feiert heute Geburtstag - Promi-Geburtstag vom 29.5.2020 Promigate News und Geburtstage von Prominenten, 29.05.2020
Schneider Electric und AVEVA stellen gemeinsame End-to-End-Lösung für Multi-Site- und Hyperscale-Rechenzentren vor Schneider Electric (Schweiz) AG, 28.05.2020
Covid-19: Bis zu 86 Millionen Kinder könnten in Folge der Pandemie bis Jahresende zusätzlich in Armut fallen Save the Children - Organisation für die Rechte der Kinder, 28.05.2020

04:50 Uhr NZZ
Japans Industrieproduktion fällt auf tiefsten Stand seit sieben ... »


23:02 Uhr SF Tagesschau
Europa lockert weitere Corona-Massnahmen »


21:52 Uhr Espace Wirtschaft
Läderach entlässt ältere Mitarbeiter ohne Sozialplan »


21:12 Uhr Cash Wirtschaft
Vorsorgeexperte Gabor Gaspar - «Entlassungen und deren ... »


15:31 Uhr Computerworld
Wir zeigen Druckbetrieben, wie sie ihre neue Normalität planen ... »


Capri-Sun Multivitamin, 10 x 20 cl
CHF 2.35 statt 4.70
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft
Irisches Rindsfilet
CHF 4.99 statt 9.99
Denner AG    Denner AG
Casato Manin Pinot Grigio delle Venezie DOC
CHF 19.95 statt 39.90
Denner AG    Denner AG
Coral Optimal Color, 2 x 2,5 Liter (2 x 50 WG), Duo
CHF 19.80 statt 39.60
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft
Festtagspastete
CHF 6.45 statt 12.90
Denner AG    Denner AG
Laschinger Lachs Gourmet Selection
CHF 4.95 statt 10.20
Denner AG    Denner AG
Alle Aktionen »
Kredit, Wunschkredit, Onlinekredit, Leasing
Auto, Werkstatt, Garage, Carrosserie, Occasionen
Autos, Britische Autos, British Classic Cars
Einkaufszentrum
Areal- und Quartierkonzepte, Energierichtplanung
Restaurant, Tapas Bar, Café
Veranstaltungen, Open Air, Unterhaltung, Veranstaltungstechnik
Stiftung, Behindertenwerk
An- und Verkauf, Service, Reparaturen
Alle Inserate »

2
9
11
21
30
34
1

Nächster Jackpot: CHF 7'100'000


4
9
14
21
27
4
6

Nächster Jackpot: CHF 18'000'000


Aktueller Jackpot: CHF 1'059'793


Untitled


Abonnieren Sie unseren News­letter



Newsletter