HELPads





Fast jede zweite Frau erlebt Diskriminierung bei der Arbeit




Pressemitteilung





Pressetitel

Fast jede zweite Frau erlebt Diskriminierung bei der Arbeit

Autor/Erfasser/Quelle

Plan International Schweiz

Publikationsdatum

05.03.2020

Firmenporträt

Firmenporträt Plan International Schweiz


- - - - - - - - - - START HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -

05.03.2020, Zürich - Anlässlich des Weltfrauentags vom 8. März veröffentlicht Plan International Schweiz einen Bericht zur Gleichstellung von Männern und Frauen in der Schweiz. Die Ergebnisse zeigen: Drei von vier jungen Menschen sind diesbezüglich optimistisch. Jedoch sinkt der Optimismus, sobald junge Frauen in die Arbeitswelt eintreten und versuchen, eine Karriere aufzubauen. Die Mädchenrechtsorganisation Plan International Schweiz wollte wissen, wie junge Frauen und Männer in der Schweiz zum Thema Gleichberechtigung stehen. Befragt wurden 1002 junge Frauen und 1242 junge Männer zwischen 14 und 24 Jahren sowie 714 Frauen zwischen 24 und 40 Jahren.


Optimismus trotz erlebter Diskriminierung

Drei Viertel der Umfrageteilnehmerinnen und - teilnehmer blicken, unabhängig von Alter und Geschlecht, hoffnungsvoll oder eher hoffnungsvoll auf den Fortschritt der Gleichstellung in der Schweiz. Gleichzeitig gibt die Mehrheit der Mädchen und Frauen an, geschlechtsspezifische Diskriminierung erfahren zu haben. Am häufigsten tritt diese im Arbeitsumfeld auf: 42 Prozent der 24-40-jährigen Frauen haben Diskriminierung am Arbeitsplatz erlebt. Je älter die Frauen werden und je mehr Arbeitserfahrung sie haben, desto pessimistischer werden sie in Bezug auf die Gleichberechtigung.

Ungleichheit im Arbeitsmarkt - eine Realität

Die Angaben der Befragten decken sich mit der Realität des Arbeitsmarkts: Obwohl gleich viele Frauen in die Arbeitswelt eintreten wie Männer, nimmt ihre Zahl ab, sobald es in die Chefetage geht. Das liegt nicht daran, dass Frauen sich Führungspositionen nicht zutrauen: Sieben von zehn Befragten - Mädchen und Frauen - geben an, sich ihrer Führungsqualitäten sicher zu sein. Das Problem scheint auch nicht darin zu liegen, dass Männer zu Hause keine Verantwortung übernehmen wollen. Fast sechs von zehn Jungen äusserten Interesse daran, zu Hause zu bleiben und sich um die Kinder zu kümmern, wenn ihre Partnerin einen besseren Job hätte als sie.

Gleichstellung institutionell verankern

Suba Umathevan, CEO von Plan International Schweiz, schliesst daraus: «Es liegt nicht an den Fähigkeiten oder Entscheidungen der einzelnen Personen. Es handelt sich um ein strukturelles Problem, das durch gesellschaftliche und kulturelle Erwartungen verursacht wird.» Sowohl Jungen als auch Mädchen machen Stereotypen für die andauernde Ungleichheit zwischen den Geschlechtern verantwortlich. Die Rollen werden traditionell eher durch das Geschlecht als durch persönliche Präferenzen bestimmt. Die Teilnehmenden sind, unabhängig von Alter und Geschlecht, überwiegend der Ansicht, dass die Gleichstellung der Geschlechter in der Schweiz am besten durch gleiche Löhne und gerechte Beschäftigungschancen erreicht werden kann.

Der Bericht «Gleichberechtigung in der Schweiz: Junge Menschen sind optimistisch - zu Recht?» ist verfügbar unter: plan.ch/medien

Plan International Schweiz ist eine unabhängige Non-Profit Organisation, die sich für Gleichberechtigung und Mädchenrechte in verschiedenen Teilen der Welt einsetzt. Mit ihren Programmen schafft Plan International Schweiz die Voraussetzungen dafür, dass heranwachsende Mädchen und junge Erwachsene gebildet, sicher und wirtschaftlich gestärkt sind.

Die wichtigsten Ergebnisse der Umfrage

- Drei Viertel der Umfrageteilnehmerinnen und -teilnehmer blicken, unabhängig von Alter und Geschlecht, hoffnungsvoll oder eher hoffnungsvoll auf den Fortschritt der Gleichstellung in der Schweiz.

- Fast 70 Prozent der Mädchen und Frauen glauben an ihre Führungsqualitäten.

- 6 von 10 Mädchen und Frauen zwischen 14 und 24 Jahren geben an, schon einmal von geschlechtsspezifischer Diskriminierung betroffen gewesen zu sein. Bei den Frauen zwischen 24 und 40 Jahren sind es 7 von 10.

- 42 Prozent der Frauen in der Altersgruppe der 24- bis 40-Jährigen berichten, schon einmal Diskriminierung am Arbeitsplatz erlebt zu haben.

- 60 Prozent der Mädchen und Frauen zwischen 14 und 24 Jahren stimmen zu oder stimmen in gewisser Weise zu, dass Frauen in Führungspositionen eine bessere Leistung erbringen müssen als Männer in ähnlichen Positionen, um respektiert zu werden.

- Die Befragten sind der Ansicht, dass die Gleichstellung der Geschlechter in der Schweiz am besten durch gleiche Löhne und gleiche Beschäftigungschancen erreicht werden kann.

- Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben: Bei den Mädchen und Frauen stehen Teilzeitarbeitsplätze und familienfreundliche Regelungen als mögliche Lösungen ganz oben.

- Fast sechs von zehn Jungen äusserten Interesse daran, zu Hause zu bleiben und sich um die Kinder zu kümmern, wenn ihre Partnerin einen besseren Job hätte als sie. Fünf von zehn Mädchen waren daran ebenfalls interessiert.

Kontakt:

Für weitere Informationen, Bilder und Interviewanfragen:

Michèle Jöhr

Mitarbeiterin Kommunikation

044 288 90 54

michele.joehr@plan.ch



Über Plan International Schweiz

Als politisch und konfessionell unabhängiges Kinderhilfswerk setzen wir uns für benachteiligte Kinder und ihre Familien ein. Wir sind überzeugt, dass unser Bestreben nur dann eine Zukunft hat, wenn Kinder aktiv in unsere Arbeit eingebunden werden – von der Planung, bis hin zur Umsetzung und Überprüfung.

Wir nehmen Kinder ernst, ermutigen sie dazu, ihre Anliegen offen zu äussern und für ihre Rechte einzustehen. Um sie dabei zu unterstützen, setzen wir uns weltweit dafür ein, die Rechte der Kinder auf politischer Ebene zu stärken.



Quelle:



- - - - - - - - - - ENDE HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -

Quelle: news aktuell | Publiziert am 05.03.2020 | Aktualisiert um 09:45 Uhr


Weitere Informationen und Links:

 Plan International Schweiz (Firmenporträt)
 Artikel 'Fast jede zweite Frau erlebt ...'auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche





Aktuelles Wetter in Zürich
Cobie Smulders feiert heute Geburtstag - Promi-Geburtstag vom 3.4.2020 Promigate News und Geburtstage von Prominenten, 03.04.2020
Wie wirkt sich die Corona-Krise auf die Handelsregister-Neueintragungen aus? - Überblick 1. Quartal 2020 HELP Media AG, 02.04.2020
Doppelleu Boxer in der Champions League Doppelleu Boxer AG, 02.04.2020

23:02 Uhr SF Tagesschau
Gefahr von gefälschtem Gold steigt »


22:42 Uhr Cash Wirtschaft
Dow beendet nervösen Handel sichtlich erholt »


22:42 Uhr Espace Wirtschaft
Warum der Bund die Swiss unterstützen sollte »


22:02 Uhr NZZ
Ölpreis steigt nach Äusserungen Trumps kurzfristig stark an, ... »


14:42 Uhr Computerworld
Wie sicher sind Mac, iPhone und Co. wirklich? »


Beck’s Bier, Dosen, 24 x 50 cl
CHF 19.95 statt 41.95
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft
Laschinger Lachs Gourmet Selection
CHF 4.95 statt 10.20
Denner AG    Denner AG
Alteno Salice Salentino DOC Riserva
CHF 33.60 statt 67.20
Denner AG    Denner AG
Anker Lagerbier, Dosen, 24 x 50 cl
CHF 12.95 statt 27.60
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft
Antica Modena Aceto Balsamico, 3 Blatt, 1 Liter
CHF 9.95 statt 19.95
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft
Ariel Flüssig Colorwaschmittel, 2 x 2,75 Liter (2 x 50 WG), Duo
CHF 25.95 statt 54.75
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft
Alle Aktionen »
Massage und Behandlung
Massage und Behandlung
Lebensmittelsektor für asiatische Produkte, Belieferung
Agentur, digitale Lösungen
Breguet, Blancpain, Omega, Rado, Longines, Union, Balmain, Tissot, Certina, Mido, Swatch
Elektro-Branche, Handelsunternehmen
Eiswürfel, Crushed Ice
Parfüm, Parfüme
Take Away, Catering, Thailändische Küche
Alle Inserate »

22
24
32
36
39
42
3

Nächster Jackpot: CHF 34'700'000


12
17
24
30
36
1
9

Nächster Jackpot: CHF 39'000'000


Aktueller Jackpot: CHF 1'059'793


Untitled


Abonnieren Sie unseren News­letter



Newsletter