HELPads





COVID-19: Was sagen eigentlich die Kinder? / Eine Umfrage von World Vision in 13 Ländern




Pressemitteilung





Pressetitel

COVID-19: Was sagen eigentlich die Kinder? / Eine Umfrage von World Vision in 13 Ländern

Autor/Erfasser/Quelle

Stiftung World Vision Schweiz, Kinderhilfswerk

Publikationsdatum

21.04.2020

Firmenporträt

Firmenporträt Stiftung World Vision Schweiz, Kinderhilfswerk


- - - - - - - - - - START HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -

21.04.2020, Dübendorf - Eine Studie der internationalen Kinderhilfsorganisation World Vision hat die Situation von Kindern in 13 Ländern während der COVID-19 Krise untersucht. Eines der Ergebnisse: Kinder und Jugendliche sind aktive und kompetente Akteure, die in der Krise wichtigen Einfluss auf ihre Umgebung nehmen können.


World Vision hat 101 Kinder und Jugendliche in 13 Ländern zu ihren Erfahrungen mit der Pandemie befragt. Dabei stellte sich heraus, dass sich viele von Ihnen über das Internet über das Coronavirus und den angemessenen Umgang damit informieren. Da viele Erwachsene häufig eingeschränkteren Zugang zu digitalen Angeboten haben, sind junge Menschen besser informiert und unterstützen ihre Gemeinden als Multiplikatoren.

Olaf Schoensee, WASH Experte bei World Vision Schweiz: "Kinder sind oftmals stärker medial vernetzt als die Erwachsenen und somit auch schneller und besser informiert. Viele Erwachsene sind erst von ihren Kindern auf das Virus und die damit verbundenen Gefahren aufmerksam gemacht worden und haben auf Anraten ihrer Kinder ihr Verhalten geändert und stärker auf Hygiene und soziale Distanz geachtet."

Befragt zu den Auswirkungen der Corona-Bekämpfung in ihren jeweiligen Ländern gaben die Kinder und Jugendlichen an, dass sie vor allem von Schulschliessungen betroffen sind. Zudem würden sie Kontaktsperren emotional belasten und viele von ihnen litten zudem unter einer wachsenden Armut und es gäbe zu wenig zu essen. Als besonders belastend empfänden viele der befragten Kinder und Jugendlichen die Ungewissheit über Dauer und Ausmass der Krise.

Olaf Schoensee: "Je passiver man eine Krise erdulden muss, desto grösser ist das Gefühl der Unsicherheit. Die Kinder wünschen sich daher, aktiver zur Eindämmung der Pandemie eingebunden zu werden. Sie können eine zentrale Rolle bei der Sensibilisierung und Verbreitung von Information spielen."

Ein Grossteil der Kinder erklärte daher, eigene Netzwerke in sozialen Medien zu nutzen, um Informationen über das Coronavirus möglichst weit zu verbreiten. In Ländern mit schwacher Internet Infrastruktur wie Sierra Leone gaben Kinder und Jugendliche an, vor allem Mobiltelefone zur Verbreitung von Informationen zu nutzen. Kinder in Flüchtlingslagern und in Gegenden ohne Internet- oder Mobilfunkzugang regten an, dass lokale Radiostationen intensiver über Corona und entsprechende Massnahmen berichten sollen.

Olaf Schoensee: "Die Studie zeigt deutlich auf, dass insbesondere Kinder und Jugendliche einen wichtigen Beitrag leisten können, die Ausbreitung von COVID-19 zu stoppen."

Informationen zur Studie:

Die Befragung wurde von Mitte März bis Anfang April unter 101 Kindern und Jugendlichen (58 Mädchen und 43 Jungs) im Alter von acht bis 18 Jahren durchgeführt. Die Befragten stammen aus 13 Ländern: Albanien, Bangladesch, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Demokratische Republik Kongo (DRC), Mali, Mongolei, Nicaragua, Peru, Philippinen, Rumänien, Sierra Leone und aus Syrien geflüchtete Kinder, die in einem Lager an der syrisch-türkischen Grenze leben. Die Befragungen wurden online u.a. über soziale Medien geführt.

Kontakt:

World Vision Schweiz

Alexander Koch, Mediensprecher

Alexander.Koch@worldvision.ch

Tel.: 044 / 510 14 28

Mobil: 079 / 439 18 54



Über Stiftung World Vision Schweiz, Kinderhilfswerk

World Vision Schweiz ist eine Schweizer Stiftung deren Ziel es ist, Kindern auf der ganzen Welt ein Leben ohne Hunger und Armut, in Sicherheit und ohne Gewalt, mit der Chance auf Bildung und einer Perspektive auf eine selbstbestimmte Zukunft zu ermöglichen. Als unabhängiger Partner des internationalen Kinderhilfswerks World Vision führen wir eigene Entwicklungsprojekte durch und finanzieren diese mit Spendengeldern aus der Schweiz.

Basierend auf christlichen Werten setzen wir uns für diejenigen ein, die Hilfe am nötigsten haben. Mit gezielter Hilfe zur Selbsthilfe unterstützen wir in unseren langfristigen Entwicklungsprojekten Kinder, Familien und deren Umfeld im Kampf gegen Armut und Ungerechtigkeit – unabhängig von ethnischer Herkunft, Religion, Nationalität und Geschlecht. Gemeinsam mit dem globalen World Vision-Netzwerk leisten wir auch Not- und Katastrophenhilfe in Krisenregionen und setzen uns weltweit aktiv für die Kinderrechte ein.



Quelle:



- - - - - - - - - - ENDE HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -

Quelle: news aktuell | Publiziert am 21.04.2020 | Aktualisiert um 10:42 Uhr


Weitere Informationen und Links:

 Stiftung World Vision Schweiz, Kinderhilfswerk (Firmenporträt)
 Artikel 'COVID-19: Was sagen ...'auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche





Aktuelles Wetter in Zürich
Mel B. feiert heute Geburtstag - Promi-Geburtstag vom 29.5.2020 Promigate News und Geburtstage von Prominenten, 29.05.2020
Schneider Electric und AVEVA stellen gemeinsame End-to-End-Lösung für Multi-Site- und Hyperscale-Rechenzentren vor Schneider Electric (Schweiz) AG, 28.05.2020
Covid-19: Bis zu 86 Millionen Kinder könnten in Folge der Pandemie bis Jahresende zusätzlich in Armut fallen Save the Children - Organisation für die Rechte der Kinder, 28.05.2020

06:00 Uhr NZZ
Shows auf Instagram oder Beratungen via Webcam: Das Geschäft mit ... »


23:02 Uhr SF Tagesschau
Europa lockert weitere Corona-Massnahmen »


21:52 Uhr Espace Wirtschaft
Läderach entlässt ältere Mitarbeiter ohne Sozialplan »


21:12 Uhr Cash Wirtschaft
Vorsorgeexperte Gabor Gaspar - «Entlassungen und deren ... »


15:31 Uhr Computerworld
Wir zeigen Druckbetrieben, wie sie ihre neue Normalität planen ... »


Capri-Sun Multivitamin, 10 x 20 cl
CHF 2.35 statt 4.70
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft
Irisches Rindsfilet
CHF 4.99 statt 9.99
Denner AG    Denner AG
Casato Manin Pinot Grigio delle Venezie DOC
CHF 19.95 statt 39.90
Denner AG    Denner AG
Coral Optimal Color, 2 x 2,5 Liter (2 x 50 WG), Duo
CHF 19.80 statt 39.60
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft
Festtagspastete
CHF 6.45 statt 12.90
Denner AG    Denner AG
Laschinger Lachs Gourmet Selection
CHF 4.95 statt 10.20
Denner AG    Denner AG
Alle Aktionen »
Kredit, Wunschkredit, Onlinekredit, Leasing
Auto, Werkstatt, Garage, Carrosserie, Occasionen
Autos, Britische Autos, British Classic Cars
Einkaufszentrum
Areal- und Quartierkonzepte, Energierichtplanung
Restaurant, Tapas Bar, Café
Veranstaltungen, Open Air, Unterhaltung, Veranstaltungstechnik
Stiftung, Behindertenwerk
An- und Verkauf, Service, Reparaturen
Alle Inserate »

2
9
11
21
30
34
1

Nächster Jackpot: CHF 7'100'000


4
9
14
21
27
4
6

Nächster Jackpot: CHF 18'000'000


Aktueller Jackpot: CHF 1'059'793


Untitled


Abonnieren Sie unseren News­letter



Newsletter