Aerztegesellschaft des Kantons Bern warnt vor Globalbudget in der Medizin




Pressemitteilung





Pressetitel

Aerztegesellschaft des Kantons Bern warnt vor Globalbudget in der Medizin

Autor/Erfasser/Quelle

Aerztegesellschaft des Kantons Bern

Publikationsdatum

27.07.2020

Firmenporträt

Firmenporträt Aerztegesellschaft des Kantons Bern


- - - - - - - - - - START HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -

27.07.2020, Bern - Die Aerztegesellschaft des Kantons Bern (BEKAG) warnt vor den geplanten Massnahmen des Bundesrates im Gesundheitswesen. Diese kommen der Einführung eines Globalbudgets gleich. Ein Globalbudget bringt folgenschwere Nachteile für Patientinnen und Patienten.


Die vom Bundesrat vorgeschlagenen Kostendämpfungsmassnahmen im Gesundheitswesen kommen der Einführung eines Globalbudgets gleich. Ein Globalbudget ginge sowohl zu Lasten von Patientinnen und Patienten wie auch der Ärzteschaft. Erfahrungen aus Deutschland mit dem Globalbudget zeigen, dass Ärztinnen und Ärzte ihre Patienten abweisen und auf später vertrösten müssen, wenn das Budget ausgeschöpft ist - es sei denn, die Patienten bezahlen die Behandlung aus eigener Tasche. Behandlungsentscheide der Ärzte werden von Krankenversicherungen fortwährend in Frage gestellt. Es sind nicht mehr die Ärztin, der Arzt und ihre Patienten, die über die Therapie entscheiden, sondern die Krankenkassen und Behörden.

Esther Hilfiker, Präsidentin der Aerztegesellschaft des Kantons Bern (BEKAG) warnt: "Die vom Bundesrat vorgeschlagenen Massnahmen führen das Globalbudget in der Medizin ein: Faktisch handelt es sich dabei um eine Rationierung von Leistungen; dem Patienten würden sinnvolle medizinische Behandlungen vorenthalten. Eine solche Politik gefährdet unser ausgezeichnetes Gesundheitssystem. Der Zugang zur Medizin wäre damit nicht mehr für alle Versicherten in der Schweiz gleich gut."

Um vor den Folgen eines Globalbudgets zu warnen, setzt die Aerztegesellschaft des Kantons Bern diesen Sommer ihre politische Kampagne "Ärzte und Patienten - miteinander, füreinander" fort. Die Kampagne erklärt in fiktiven Dialogen, was Patienten und Ärzten dadurch droht und macht deutlich, dass beide Verbündete bei der Reform des Gesundheitswesens sind. Zusätzlich liefert die Kampagnenwebseite www.aerzte-und-patienten.ch Argumente und weiterführende Informationen.

Für weitere Auskünfte:

Marco Tackenberg

Mediensprecher

Tel. 031 310 20 99



Über Aerztegesellschaft des Kantons Bern

Am 9. Oktober 1809 gründeten 21 Ärzte im Rathaus von Burgdorf die "Medicinisch-chirurgische Gesellschaft des Cantons Bern. 1911 gab sich die älteste Kantonalgesellschaft der Schweiz den Namen "Aerztegesellschaft des Kantons Bern".

Das bis heute im Grundsatz gültige Ziel war es, die Ärzteschaft zu vereinigen, zur Weiterbildung der Mitglieder beizutragen, zu Fragen des Gesundheitswesens und der Standespolitik Stellung zu nehmen und zur Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse beizutragen.



Quellen:
  HELP.ch


- - - - - - - - - - ENDE HELP.CH - PRESSEMITTEILUNG - - - - - - - - - -

Quelle: news aktuell | Publiziert am 27.07.2020 | Aktualisiert um 08:45 Uhr


Weitere Informationen und Links:

 Aerztegesellschaft des Kantons Bern (Firmenporträt)
 Artikel 'Aerztegesellschaft des ...'auf Swiss-Press.com
 Weitere Nachrichten der Branche





Aktuelles Wetter in Zürich
Giorgio Chiellini feiert heute Geburtstag - Promi-Geburtstag vom 14.8.2020 Promigate News und Geburtstage von Prominenten, 14.08.2020
924 Handelsregister-Meldungen vom 14.08.2020, heutige Publikationen im Schweizer Handelsamtsblatt SHAB Helpnews.ch, 14.08.2020
62 Ausschreibungen vom 14.08.2020, heutige Publikationen auf simap.help.ch Helpnews.ch, 14.08.2020

09:51 Uhr Cash Wirtschaft
Beteiligungsmeldung - Sunrise erhält überraschend einen neuen ... »


09:01 Uhr SNB News
2020-08-14 - Statistik - IMF Special Data Dissemination Standard ... »


07:51 Uhr SF Tagesschau
Als Land wäre der Kanton Genf ein Risikogebiet »


07:40 Uhr NZZ
Chinas Industrieproduktion auf Erholungskurs, Börsengang von ... »


18:22 Uhr Espace Wirtschaft
In Untersuchungshaft: Strafverfahren gegen Ex-UBP-Banker ... »


1291 Bier
CHF 13.95 statt 27.95
Denner AG    Denner AG
Rotel Wasserkocher Inox U2822CH, Kabellos, 1,7 Liter, Cordless-Technik und Kochstopp-Automatik, Klappdeckel mit Sicherheitsverriegelung, Überhitzungsschutz, Edelstahl, 2 Jahre Garantie, inkl. vRG
CHF 29.95 statt 59.95
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft
Bell Pouletspiessli Telly Cherry, Schweiz, in Selbstbedienung, 8 Stück, per 100 g
CHF 1.95 statt 3.95
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft
Bicicleta Cono Sur Viognier Reserva
CHF 26.85 statt 53.70
Denner AG    Denner AG
Bitburger Bier, Dosen, 24 x 50 cl
CHF 16.20 statt 32.40
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft
Budweiser Lagerbier Original
CHF 4.05 statt 8.10
Denner AG    Denner AG
Alle Aktionen »
Altersheim, Pflegeheim, Lebensgewohnheiten
Masskonfektion, Trendmode, Businessmode, Fest, Hochzeiten, Accessoires, Schneiderei
EDV-Dienstleistung, Forschung, Centre suisse de recherche
Italienisch, Schweizerisch, Take Away
Bioprodukte, Bioanbau, Ökologie
Treuhand, Wirtschaftsprüfung, Wirtschaftsberatung, Steuerberatung, Rechtsberatung
Garage, Reparaturwerkstätte, Autozubehör
Treuhandunternehmen, Abschlussgestaltung, Lohnwesen, Beratung
Schweizerische Stiftung, behindertengerechten, eAccessibility
Alle Inserate »

7
9
14
15
16
26
1

Nächster Jackpot: CHF 12'100'000


8
13
14
42
50
3
9

Nächster Jackpot: CHF 92'000'000


Aktueller Jackpot: CHF 1'497'291


Untitled


Abonnieren Sie unseren News­letter



Newsletter